Das Sprottenwasser ist da!

06.11.2017

Sieht aus wie gut2, schmeckt wie gut2, ist aber ein Produkt der Kieler Nachrichten.
Was haben der große Medienmogul und die kleinste Wassermanufaktur Norddeutschlands gemeinsam?

Ganz einfach: Die Kieler Nachrichten (KN) suchen für ihr gemeinnütziges Projekt "KN hilft" immer wieder regionale Produktionspartner. Mit dem Erlös des Verkaufs ihrer Eigenprodukte werden unterschiedliche Projekte gefördert. Dazu gehört zum Beispiel eine neue Grundausstattung für eine Kieler Familie, die einem Wohnungsbrand zum Opfer gefallen ist, oder der gespendete Gehwagen einer treuen KN-Leserin, die nur eine schmale Rente bezieht.
Das Sprottenwasser wird von der Hohenwestedter Werkstatt abgefüllt und steht deshalb der Qualität und Frische von gut2 in nichts nach.
Erwerben kann man das Sprottenwasser bisher im Kieler Citti-Markt sowie im Verlagshaus der Kieler Nachrichten am Rathausplatz in Kiel.

Aber schaut doch selbst mal rein! Die Website ist nun online und gibt tolle Einblicke in das Projekt!

zurück zur Übersicht